Willkommen
Die Volkssternwarte Ubbedissen ist die Sternwarte des Naturwissenschaftlichen Vereins für Bielefeld und Umgegend e.V.
und wird ehrenamtlich betrieben durch die Arbeitsgemeinschaft (AG) Astronomie.
Öfnungszeiten und Termine
jeden Freitag 20 Uhr
noch bis Ende Dezember,
ab 2017 jeden 2. Freitag im Monat:

Astro-Abend
Bei klarem Wetter Beobachtung

Keine Anmeldung erforderlich!
- - - - - - - - - - - - - - - - -

Fr, 09.12.2016 20 Uhr
Vortrag: Der aktuelle Sternenhimmel

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Fr, 13.01.2017 20 Uhr
Astro-Abend: Bei klarem Wetter Beobachtung

Fr, 27.01.2017 20 Uhr
AG-Abend
(nur für Mitglieder)


Fr, 10.02.2017 20 Uhr
Astro-Abend: Bei klarem Wetter Beobachtung

Fr, 24.02.2017 20 Uhr
AG-Abend
(nur für Mitglieder)


Fr, 10.03.2017 20 Uhr
Vortrag: Der aktuelle Sternenhimmel
Astro-Abend: Bei klarem Wetter Beobachtung

Fr, 24.03.2017 20 Uhr
AG-Abend
(nur für Mitglieder)



- - - - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Infos auf unserer Veranstaltungen-Seite.

Nachrichten aus der Sternwarte

Rückblick:
2004 war Radio Bielefeld "live dabei" in der Sternwarte

Radio Bielefeld in der Sternwarte Das waren Zeiten...
Im Februar 2004 hatten uns Stephan Schueler und der Prakti (Stefan Vögeding) besucht und war den ganzen Samstagvormittag mit Live-Berichten auf Sendung. Ein nicht ganz alltägliches Erlebnis!



Radio Bielefeld hat, anlässlich des 25. Geburtstages, ältere Sendungen digitalisiert und online gestellt. Der Original-Beitrag zum Nachhören: https://www.youtube.com/watch?v=bln6TfgS1fM
Radio Bielefeld in der Sternwarte







(BK, 30.09.2016)

Wichtige Änderungen ab 2017

Das wichtigste vorweg: Neue Öffnungszeiten ab Januar 2017!
Öffentlicher Beobachtungsabend nur noch 1x im Monat!
Immer am zweiten Freitag im Monat!


Seit 1992 besteht die Arbeitsgemeinschaft Astronomie des Naturwissenschaftlichen Vereins. Von Beginn an war immer ein wichtiges Betätigungsfeld die Öffentlichkeitsarbeit. Viele Jahre beschränkte sich diese auf unzählige Vorträge und Sternführungen (z.B. die Bielefelder Sternstunden). Astronomische Projekte innerhalb der Gruppe und außerhalb der Öffentlichkeit fanden nur wenig statt.

In den Jahren bis heute hat sich die Mitgliederstruktur sehr stark verändert. Einerseits kamen immer wieder viele junge neue Mitglider, die uns nach aktiven Jahren aus ausbildungs- oder beruflichen Gründen wieder verlassen mussten. Auch ältere Mitglieder haben einige private Veränderungen hinter sich. Unterm Strich ist vieles nicht mehr so wie früher. So auch die Möglichkeiten, den öffentlichen Beobachtungsabend allwöchentlich anbieten zu können.

Nach vielen Diskussionen und langer Beratungszeit haben alle Mitglieder einstimmig beschlossen, den öffentlichen Beobachtungsabend auf einmal im Monat zu reduzieren. Für diese Termine ist ein aktives Team gefunden, so dass auch weiterhin bei jedem Wetter die Sternwarte geöffnet werden kann.

Gleichzeitig bietet dies die Möglichkeit, auch AG-interne Projekte innerhalb der Sternwarte durchführen zu können. Dies war immer schon von vielen gewünscht aber aufgrund der hohen personellen Belastungen durch die öffentlichen Führungen nicht machbar. Welche Projekte dies werden wird in kommenden AG-Sitzungen beschlossen. Themen auf der Wunschliste gibt es viele: verschiedene Foto-Projekte, Beobachtungs-Exkursionen, Exoplaneten-Suche, Spektroskopie, u.v.a. So viel ist jetzt schon klar: hier auf unserer Internet-Seite wird dann auch wieder öfter berichtet.

Auch unser Angebot für Gruppen-Termine (Vorträge und Führungen für Kinder und Erwachsene) nach Vereinbarung bleibt weiterhin bestehen.

Übrigens: Jeder Astronomie-Interessierte kann bei uns Mitglied (im Gesamtverein) werden und dann auch an den spannenden Projekten teilnehmen. Sprechen Sie uns einfach an einem öffentlichen Beobachtungsabend in der Sternwarte an oder schreiben Sie uns via Kontaktformular.

(BK, 19.08.2016)

Merkurtransit bei bestem Wetter

Merkur_H_alpha Die Prognosen trafen ein, das Wetter blieb bestens. Erst gegen Ende zogen zuerst Cirren (incl. mehrerer Halos) auf, später Alto-Status, der die Sicht auf den Austritt dann versperrte.

Den ganzen Nachmittag über kamen immer wieder Besucher, um das Schauspiel bei uns zu beobachten. Am Abend hatten wir über 60 gezählt.

Da sehr viele Aufnahmen an insgesamt drei Teleskopen gemacht wurden, dauert die Aufbereitung der Daten noch einige Tage. Hier gibt es nur ein kleinen Eindruck des Merkurs vor der Sonne, aufgenommen im speziellen "H-alpha-Licht".

(BK, 12.05.2016)

Grünes Licht für Merkurtransit (am Mo, 09.05.)

MerkurtransitKarte Die Wetteraussichten sagen aktuell T-Shirt-Wetter vorraus (Link auf Wettervorhersage bei Meteoblue.com). Bei wolkenfreiem Himmel können wir voraussichtlich den ganzen Montagnachmittag den winzigen Merkur vor der großen Sonnenscheibe entlangwandern sehen.
Sie möchten auch gucken? Dann besuchen Sie uns. Wir haben unsere Sternwarte von 13 Uhr bis zum Sonnenuntergang geöffnet, so dass das gesamte Ereignis bei uns live verfolgt werden kann. Es gibt keine beste Zeit, Sie können an dem Nachmittag kommen (und gehen) wann Sie möchten. Die Infografik gibt einen Überblick über den zeitlichen Verlauf des Durchganges.

Wichtiger Hinweis: Versuchen Sie nie, auf eigene Faust die Sonne direkt zu beobachten. Erst recht nicht mit optischen Hilfsmitteln wie Ferngläser, Teleskope oder Ähnlichem. Sie schädigen im schlimmsten Falle Ihr Auge bis zur Erblindung! Wir verfügen über viele Schutzeinrichtungen (und Filter), die eine gefahrlose Betrachtung auch mit großem Teleskop ermöglichen.

Der Eintritt zur Beobachtung ist an dem Tag frei, um freiwillige Spende wird gebeten.

(BK, 04.05.2016)

Artikel-Archiv

Hier finden Sie ältere Artikel der Sternwarten-Seite nach Jahren sortiert.
2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006